Alle sind verbunden

Was durch diese Arbeit ans Licht kommt an neuer Einsicht, ist, dass wir alle eingebunden sind in eine größere Seele, in eine Familienseele. Wir sprechen dann auch von einem geistigen Feld, obwohl dieser Ausdruck in unserem Zusammenhang wenig bringt. In einem anderen Zusammenhang schon. Das geistige Feld ist ein Feld, in dem etwas bewusst ist. Es ist wissend. In diesem Feld gibt es eine Bewegung, in der Getrenntes zusammengeführt werden will.
Diese Bewegung ist eine bewusste Bewegung. Dieses Feld hat ein klares Ziel, etwas zum Bewusstsein zu bringen. Deswegen ziehe ich es vor, hier eher von einer großen Seele zu sprechen, von einer gemeinsamen Seele, in der wir uns mit allen, die dazugehören, verbunden erfahren.
Indem uns durch ein Verhalten zum Bewusstsein gebracht wird, dass es noch etwas gibt, das wir anschauen müssen, kommt in dem Feld etwas in Ordnung. Es kommt in Ordnung, weil Ausgeklammerte oder Vergessene ins Bewusstsein kommen. Damit wird in der Seele des Einzelnen, die das Getrennte verbinden will, etwas in Ordnung gebracht.
Diese Bewegungen sind Bewegungen der Liebe. Viele Verhaltensweisen bei Kindern, die uns Sorgen machen, sind oft Bewegungen der Liebe, ganz tiefe Bewegungen der Liebe, die etwas zusammenbringen wollen. Wenn ihre Eltern das aufgreifen und es in ihrer Seele auch in Ordnung bringen, kommt die ganze Familienseele in eine andere Kraft. Vor allem braucht dann niemand mehr etwas Vergessenes oder Ausgeklammertes durch sein Verhalten ins Bewusstsein bringen. Alle gewinnen eine größere Freiheit von Verstrickungen.

Zit.: Bert Hellinger – Kindern in die Seele schauen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s